BLOG - Beitrag März


Freizeit im Wald
27. Mrz. 2023 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Manchmal kann es vorkommen, dass Jäger und Freizeitnutzer unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie der Wald genutzt werden sollte. Jäger sehen den Wald als Lebensraum für Wildtiere, während Freizeitnutzer den Wald als Ort der Erholung und Entspannung betrachten.

Auch in Schriesheim gibt es dadurch teilweise einen Interessenkonflikt zwischen Jagd und Freizeit im Wald.
Um diesen Interessenkonflikt zu lösen, ist es wichtig, dass Jäger und Freizeitnutzer miteinander kommunizieren und Rücksicht aufeinander nehmen. Dazu gehört beispielsweise, dass Jäger und Freizeitnutzer sich gegenseitig über ihre Aktivitäten informieren und darauf achten, dass diese sich nicht gegenseitig stören. Es ist auch wichtig, dass Jäger und Freizeitnutzer die Natur und die Umwelt im Wald respektieren und schützen.

2022 strassenfest 02
Bild: Pixabay

Zusätzlich können Konflikte auch durch eine sinnvolle Waldplanung minimiert werden. Beispielsweise durch die Schaffung von Rückzugsräumen für Wildtiere könnten solche Konflikte reduziert werden. Oder auch die Kennzeichnung von Waldgebieten, die für die Jagd vorgesehen sind, könnte dazu beitragen, dass Freizeitnutzer diese Bereiche meiden.

Letztendlich ist es wichtig, dass beide Seiten ein Verständnis für die Bedürfnisse und Interessen des jeweils anderen haben. Nur durch eine offene Kommunikation und gegenseitiges Verständnis kann ein nachhaltiger und friedlicher Umgang mit dem Wald gewährleistet werden.

  BLOG - Beitrag März


Politik ohne Frauen – da fehlt die andere Hälfte!
20. Mrz. 2023 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Seit über hundert Jahren wird am Internationalen Frauentag am 8. März weltweit auf Frauenrechte, die Gleichstellung der Geschlechter und bestehende Diskriminierungen aufmerksam gemacht. Themen, die 100 Jahre später leider wenig von ihrer Aktualität verloren haben. Themen, für die Frauen und Männer weltweit ihr Leben aufs Spiel setzen.

Der Internationale Frauentag lädt jedes Jahr dazu ein, sich der schwierigen Situation vieler Frauen und Mädchen bewusst zu werden. Und er lädt dazu ein, sich bewusst zu machen, welche Chancen sich Frauen bieten, sich zu engagieren, sich einzumischen, sich einzubringen, Gehör zu verschaffen und mitzuentscheiden.

freiewaehlerinnen
Bild: Freie Wählerinnen aus Baden-Württemberg

Komm mach mit – Kommunalpolitik
Als Freie Wähler wollen wir engagierten Frauen Mut machen, sich in Schriesheim, Altenbach oder Ursenbach einzubringen – gerade auch in der Kommunalpolitik. Die kommunale Ebene ist eine wichtige Gestaltungsebene. Hier werden die Entscheidungen getroffen, die Auswirkungen auf unser direktes Lebensumfeld und auf unseren Alltag haben.
Mehr als 50 Prozent der Wahlberechtigten sind Frauen. Doch nur knapp 27 % der gewählten Mitglieder in den Kommunalparlamenten in Baden-Württemberg sind Frauen. Zu wenig, wie wir finden. Da dürfen wir gerne noch mehr Frauen werden. Wir würden uns freuen.

Deshalb MITMACHEN und die Chancen nutzen für eine zukunftsweisende Kommunalpolitik mit Frauen! Denn ohne Frauen würde etwas fehlen.

  BLOG - Beitrag März


Ein anderer Mathaisemarkt?
13. Mrz. 2023 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Die Bürgerumfragen vor, während und nach dem Mathaisemarkt ermöglichen es unseren Bürgerinnen und Bürgern, ihre Meinungen und Ideen zu unserem Mathaisemarkt zu teilen und Einfluss auf die Entscheidungen zu nehmen, die von der Lenkungsgruppe zur Neuausrichtung getroffen werden. Durch die Teilnahme an der ersten Umfrage vor Beginn, der zweiten während des Festes, und letztlich der dritten Umfrage nach dem Mathaisemarkt können Sie dazu beitragen, das Angebot und das Programm zu verbessern. Ihre Meinung zählt und trägt dazu bei, dass unser Mathaisemarkt attraktiv für Schriesheim und somit zukunftsfähig bleibt. Nutzen Sie bitte unbedingt die Möglichkeit online auf www.schriesheim.de oder auch als Papierform im Rathaus erhältlich. Danke für Ihre Mithilfe!

  BLOG - Beitrag März


Freie Wähler sind keine Partei! Aber sichtbar – programmatisch und konkret!
08. Mrz. 2023 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Immer wieder kommt es zu Verwechslungen der Freien Wähler Partei und dem Landesverband der Freien Wähler. Auch in Schriesheim hören wir davon. Nicht zuletzt wegen des Auftritts von Hubert Aiwanger bei der Mittelstandskundgebung des BdS.

Hier folgen nun einige Punkte, die unsere Abgrenzung zur Partei der Freien Wähler deutlich machen sollen. Sie zeigen, dass wir trotz unserem Fokus auf Gemeinde- und Kreisebene auch an der Gestaltung der Landespolitik beteiligt sind.

1. Obwohl wir Freien Wähler nicht im Landtag und damit in der Landesregierung vertreten sind, haben wir immer zuständige Ansprechpartner bei den Spitzen der Landesregierung und den Fraktionen gefunden, um unsere Anliegen in den politischen Willensbildungsprozess einzubringen. Das beginnt beim Ministerpräsidenten, Fachressorts und Fraktionsvorsitzenden der im Landtag vertretenen Parteien.

2. Freie Wähler wählen heißt, gerade die politische Mitte zu stärken. Diese Mitte im demokratischen Meinungsspektrum ist unsere Basis. Und diese Basis ist nicht politik-, sondern viel eher parteienverdrossen. Freie Wähler kommen aus den Vereinen, den Organisationen der Zivilgesellschaft und haben dort ihren Rückhalt. Die Anliegen, die Menschen bewegen, die bringen wir direkt und unmittelbar in die Politik und den Gemeinderat ein und suchen nach der besten Lösung.

3. Freie Wähler haben kein für das ganze Land gültiges Parteiprogramm. Genau darin liegt unsere Stärke. Wir arbeiten stets daran, die Lebensqualität in unserer Stadt zu verbessern. Klar, sichtbar, programmatisch und konkret! Freien Wählern kann man vertrauen. Wir haben kein Parteiprogramm und empfinden das als großen Vorteil. Warum? Weil wir uns vor Ort für die beste Lösung einsetzen. Weil Kommunalpolitik von Menschen gemacht wird, die die Bürger gewählt und denen die Bürgerschaft ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Wir Freie Wähler machen Politik für Menschen, nicht für Parteien.

4. Wir Freien Wähler überlassen die politische Willensbildung niemals ausschließlich den Parteien. Die Kirchen, Gewerkschaften, Interessenverbände aus Naturschutz, Vereinen, die Presseorgane, sie alle erfüllen ihren Teil im Bereich der politischen Willensbildung. Als unabhängige Wählervereinigung sind wir die Vertreter der Menschen in Schriesheim.
Weitere Informationen auf der Homepage: www.freiewaehler.org

Der Landesverband der Freien Wähler Baden-Württemberg e.V. vertritt rund 10.000 Freie Wählerinnen und Freie Wähler in ganz Baden-Württemberg, die in der Regel in eingetragenen Vereinen organisiert sind. In Baden-Württemberg haben sie die meisten Sitze in den Gemeinderäten.

  BLOG - Beitrag Februar


Die Freien Wähler in Baden-Württemberg
26. Feb. 2023 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Im kürzlich stattgefundenen Gespräch zwischen unserem Landesvorsitzenden Bürgermeister Wolfgang Faißt und Manuel Hagel, Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, standen aktuelle Themen, die uns in Schriesheim teilweise betreffen und andererseits hier nicht so schwer wiegen, im Fokus.

Neben den geplanten Änderungen, die das Kommunalwahlgesetz und die Kommunalwahlordnung betreffen – so soll z.B. das passive Wahlrecht auf 16 Jahre abgesenkt werden – wurde bei dem Gespräch auch die kritische ärztliche Versorgung in den Kommunen angesprochen. Landesvorsitzender Wolfgang Faißt wies darauf hin, dass bedingt durch den demographischen Wandel und dem heute schon vorhandenen Fachkräftemangel im Bereich der Fach- und Hausärzte es in den Kommunen zu vermehrten Schließungen von Arztpraxen kommt. „Die ärztliche Versorgung für die Menschen vor Ort – für Kinder ebenso wie für die ältere Bevölkerung – kann nicht mehr gewährleistet werden“, betont Landesvorsitzender Faißt. Er kritisiert, dass die kassenärztliche Vereinigung ihrer Aufgabe nur unzureichend nachkommt, eine ausreichende medizinische Versorgung sicherzustellen. Glücklicherweise haben wir in Schriesheim, was die ärztliche Versorgung betrifft, kein akutes Problem.

Der Fachkräftemangel stellt insgesamt den öffentlichen Dienst vor Herausforderungen. Im Besonderen trifft das in Schriesheim auf den Bereich der Kindergärten zu. Das hat die. Verwaltung bereits im letzten Jahr erkannt und Maßnahmen dazu wurden von Verwaltung und Gemeinderat eingeleitet und zeigen Erfolg.

Zusätzliche Brisanz erhält die Situation in den Kommunen durch immer neue Leistungsgesetze des Landes und des Bundes, die in den Kommunen umzusetzen sind. Landesvorsitzender Faißt kritisiert diese Praxis und hebt hervor: „Dies führt zu einer Überforderung der Städte und Gemeinden. Wir erwarten von Bund und Land, dass der Situation vor Ort Rechnung getragen wird und nicht immer mehr Aufgabenpakete zur Bearbeitung bei uns vor Ort abgestellt werden. Diese Aufgabenteilung lehnen wir ab.“ Das erleben wir aktuell bei den Plänen des Kreises mit der Belegung im ehemaligen Altersheim Edelstein.

Bleibt zu hoffen dass die Fraktionen im Landtag die Anregungen aufnehmen und Verbesserungen erwirken können, die den Kommunen die tägliche Arbeit erleichtern.

  BLOG - Beitrag Januar


Neujahrsgrüsse
09. Jan. 2023 - Autor: Matthias Meffert (Presseteam)

Die gesamte Vorstandschaft sowie die Fraktion wünscht allen Mitgliedern und Freunden unseres Ortsverbandes ein gutes neues Jahr 2023.

Dieses Jahr wird es wieder einige Aktivitäten geben und wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen und allen Bürgerinnen und Bürgern. Seien Sie gespannt.

Zögern Sie aber auch nicht uns bei Fragen oder Problemen anzusprechen. Die Kontaktdaten finden sie auf unserer Internetseite. Auf jeden Fall berichten wir an dieser Stelle wieder über aktuelle kommunalpolitische Themen und Freie-Wähler-Informationen von unserem Landesverband.

Für und alle ein gesundes und glückliches neues Jahr.

klee glueck 1280
Bild: Pixabay

  BLOG - Beitrag Januar


Aktuell noch kein Betrag vorhanden
01. Jan. 2023 - Autor: Andreas Runge (Presseteam)

Aktuell ist noch kein Beitrag aus dem Gemeinderat online gestellt ... das wird aber in Kürze erfolgen. Schauen Sie einfach wieder mal vorbei.

Familien Schule

Umwelt Natur

Vereine Freizeit

Stadtbild

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.